Allgemein · Diary

Jahresrückblick

jahresrückblick 2017

2017: Es war ein tolles Jahr!

 

Hier ein kleiner Rückblick:

 

Januar: Mein Start in’s neue Jahr war gar nicht gut… war sehr gripplig und krank. Am Sonntag 29.01.2017 beende ich eine Beziehung, die mir nicht gut tat.

Februar: Ich beginne, regelmäßig am Sonntag mit einer super Freundin am Bodensee walken zu gehen. Das entwickelt sich zu unserem persönlichen Ritual. Und tut uns beiden sehr gut. 

Am Samstag 18.02.2017 kaufe ich mir einen neuen Joya-Schuh in der Trendfarbe „Grape“. Diesen Schuh werde ich 2017 fast jeden Tag tragen und absolut lieben – denn dieser Schuh liebt meine Füße. Und umgekehrt. 

Am Montag, 27.02.2017 arbeite ich 12 Stunden, fühle mich aber trotzdem super.

März: Im März ist es bei mir recht ruhig. Ich nehme an einem Kleidertausch teil. 

April: Am Samstag 29.04.2017 fahre ich mit meinen besten Freunden nach Innsbruck zum IKEA und in’s DEZ. Wir haben einen Riesenspaß. 

Mai: Ich finde ein Zimmer in Klaus um 500€ im Monat. Mit meiner zukünftigen Mitbewohnerin Hedwig und Kater Fridolin verstehe ich mich auf Anhieb gut. Ich beschließe, das Zimmer ab Juni zu mieten. 

Am Samstag 13.05.2017 lasse ich mir die Haare knallpink färben. Bis zum endgültigen Endergebnis verbringe ich jedoch mit mehrmaligen Bleich- und Färbvorgängen ganze 7 (!) Stunden beim Friseur. 

Am Samstag 20.05.2017 kaufe ich mir ein pinkes Fahrrad. Muss aber bald feststellen, dass ich wirklich nicht Rad fahren kann *schäm* nie richtig gelernt. Schließlich verkaufe ich das Rad an eine Freundin. 

In der Woche von 22.05.2017 bis 28.05.2017 bin ich wegen Manie im Krankenstand. 

Am Samstag 27.05.2017 nehme ich am Bodensee Frauenlauf teil. 

Juni: Ich ziehe um nach Klaus. 

Juli: Am Samstag 01.07.2017 feiere ich mit meiner „Gang“ in der BeachBar Bregenz. Wir haben es sehr lustig. 

Vom 03.07.2017 bis 09.07.2017 habe ich Urlaub. Am 11.07.2017 ist mein 32. Geburtstag. Für mich ein ganz normaler Arbeitstag. Gefeiert wird erst am Samstag 22.07.2017 mit einem Ausflug nach Lindau. Wir fahren mit dem Schiff und haben einen wundervollen Tag. 

Ich habe Betriebsurlaub von 24.07.2017 bis 06.08.2017, verreise aber dieses Jahr nicht.

Ich kaufe ein neues Boxspringbett, das am Montag 31.07.2017 geliefert wird.

August: Am 01.08.2017 ist der heißeste Tag des Jahres – und genau in dieser Hitze bauen wir mein neues Bett auf. Allerdings werde ich in der Nacht dafür belohnt, denn im neuen Bett schläft es sich einfach himmlisch. 

Durch die Empfehlung einer Freundin stoßen wir auf „FlyLady“ und ihr System der „magischen Küchenspüle“. Es wird uns durch das ganze restliche Jahr begleiten. 

Ich nutze den Urlaub, um im Schwimmbad Frutzau baden zu gehen: am 03.08., 04.08., 05.08… am letzten Tag treffe ich im Bad sogar auf meinen Chef. Er wohnt ganz in der Nähe 🙂 

Ab Montag 07.08.2017 muss ich wieder arbeiten. Es warten viele interessante Projekte. 

Am Montag 14.08.2017 bekomme ich (ausnahmsweise) einen Fenstertag vor Mariä Himmelfahrt… ich genieße die beiden freien Tage in vollen Zügen. 

Am Freitag 25.08.2017 hat meine Mutter ihren 60. Geburtstag. Da mein Papa auf Kur ist, wird erst später gefeiert. 

Am Samstag 26.08.2017 feiere ich den Sommerausklang mit der Gang in der BeachBar Bregenz. 

September: Am Sonntag 17.09.2017 feiert meine Mutter ihren 60er nach. 

Ich probiere zum ersten Mal QUICKCAP – und bin von quickcap brain begeistert.

Ansonsten ist der September ein ruhiger Monat. 

Oktober: Am Sonntag 08.10.2017 laufe ich mit meiner Freundin Jasmine meinen ersten VIERTELMARATHON – im Nieselregen. Es ist toll und aufregend. Nächstes Jahr laufe ich auf jeden Fall wieder mit! 

Am Dienstag 17.10.2017 bekomme ich eine Gehaltserhöhung – yippie!

Tags darauf am Mittwoch 18.10.2017 fahre ich für einen Tag und eine Nacht nach Ulm. 

Einige Tage darauf bin ich erkältet, aber alles halb so wild. 

November: Ich kaufe mir den Balea Adventskalender. 

Bei der Arbeit lerne ich das Heißprägen und den Tampondruck. 

Mit Alice analysiere ich zum ersten Mal meine „Essenswochen“. 

Monika wird ab jetzt auf mein Geld schauen. 

Dezember: Am Freitag 08.12.2017 (Mariä Empfängnis) fahre ich mit meiner „Gang“ nach Innsbruck und wir verbringen einen tollen Tag auf dem Adventsmarkt und in der Stadt. 

Bei der Arbeit haben wir einen großen Auftrag Vicaps zu produzieren – schaffen ihn mit einigen Samstag-Schichten und vielen Überstunden. 

Am Heiligen Abend feiere ich mit Hedwig, am Montag 25.12.2017 gehe ich mit meiner Familie essen (Familientradition bei uns), am Dienstag 26.12.2017 gibt’s Raclette bei meinen Eltern, und am Mittwoch 27.12.2017 nochmal Raclette bei meiner Cousine Edith. 

Am Donnerstag 28.12.2017 mache ich mir mit einigen Freundinnen einen Wellness-Tag im „Home of Balance“ Dornbirn (Panoramahaus). 

In den Weihnachtsferien spiele ich außerdem viel Sims4: Apocalypse. Die Geschichten findet ihr hier auf www.kirancilla.net unter dem Tab „Sims -> Die Apokalypse“. 

 

Das war mein 2017!

 

2018 wird bestimmt mindestens genauso toll!

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s